Start
NIS2 Schriftzug

KI-basiertes Wissensmanagement im Unternehmen

KI-basiertes Wissensmanagement im Unternehmen

Für eilige Leser:

  • Effizienzsteigerung durch KI: KI-basiertes Wissensmanagement optimiert die Erfassung, Organisation und Auffindbarkeit von Unternehmenswissen und fördert fundierte Entscheidungen.
  • Semantische Suche: Durch natürliche Sprachverarbeitung liefert KI relevantere und präzisere Suchergebnisse, indem sie den Kontext und die Bedeutung der Anfragen versteht.
  • Integration und Automatisierung: KI-Technologien wie Atlassian AI, Workato Work Genies und LangChain verbinden und analysieren Daten aus verschiedenen Quellen, verbessern die Zusammenarbeit und steigern die Produktivität.

Was versteht man unter Wissensmanagement?

Zweck und Vorteile von Wissensmanagement im Unternehmen

Unternehmensweit verteiltes Wissen systematisch zu erfassen, zu organisieren und zugänglich zu machen, um die Effizienz des Unternehmens zu steigern sowie die Entscheidungsfindung zu verbessern: Das ist der Zweck von Wissensmanagement im Unternehmen. Durch die Bereitstellung intelligenter Lösungen können die Inhalte – auch bei steigender Datenmenge – effizienter und kostengünstiger verarbeitet werden. Ein gut ausgebautes Wissensmanagement fördert eine fundierte Entscheidungsfindung und unterstützt die Innovationskraft eines Unternehmens. Konkrete Anwendungsfälle reichen von der Verbesserung interner Prozesse wie dem Durchsuchen von Dokumenten in verschiedenen Systemen und der Optimierung der Kundenbetreuung durch relevante Antworten des Customer Service Desks bis hin zur Förderung der Zusammenarbeit und des Wissenstransfers innerhalb des Unternehmens.

Herausforderungen bei der Nutzung von Unternehmenswissen

Viele Unternehmen stehen jedoch vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, das vorhandene Wissen effektiv zu nutzen. Dies liegt unter anderem daran, dass Unternehmensdaten und -informationen über verschiedene Systeme, Tools und Formate verstreut sind. Dies führt dazu, dass Suchanfragen unpassende Ergebnisse liefern. Die Folge sind nicht nur ineffektive Arbeitsabläufe, sondern auch frustrierte Mitarbeiter.

Die Rolle von KI im Wissensmanagement

An dieser Stelle kommt KI-basiertes Wissensmanagement ins Spiel. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) können Unternehmen die Suche nach Unternehmensdaten revolutionieren. Im Folgenden stellen wir vor, wie KI-basierte Lösungen das Wissensmanagement transformieren und welche Vorteile sie für moderne Unternehmen bieten. Ein zentraler Aspekt dieser Transformation sind Chatbots. Sie ermöglichen eine effiziente und benutzerfreundliche Kommunikation zwischen Mitarbeitern und den internen Datenbanken des Unternehmens. Mehr zu diesen intelligenten Helfen erfahren Sie in unserem Artikel “Chatbot – Bedeutung im Unternehmen” sowie “Chatbots – Entwicklung und Praxisbeispiele”.  

Effizientes Wissensmanagement durch KI-basierte Suchtechnologien

KI-basiertes Wissensmanagement nutzt künstliche Intelligenz, um die Erfassung, Organisation und Auffindbarkeit von Wissen innerhalb eines Unternehmens zu optimieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen ermöglicht die KI-gestützte Technologie eine semantische Suche, bei der die natürliche Sprache des Benutzers im Mittelpunkt steht. Dies bedeutet, dass Mitarbeiter ihre Anfragen in Alltagssprache formulieren können, ohne sich an die spezifische Syntax der Maschine anpassen zu müssen. Der Mitarbeiter formuliert seinen Wunsch gleichsam “frei von der Leber weg”.
Ein entscheidender Vorteil der semantischen Suche ist ihre Fähigkeit, die Bedeutung und den Kontext hinter den Suchanfragen zu verstehen. Dadurch werden relevantere und präzisere Ergebnisse geliefert. Darüber hinaus kann KI in Echtzeit große Mengen an Daten analysieren und verarbeiten, um Muster und Zusammenhänge zu erkennen, die für menschliche Analysten schwer zugänglich wären. Dies fördert eine fundierte Entscheidungsfindung und unterstützt die Innovationskraft eines Unternehmens.

Vorteile der Nutzung von KI im Wissensmanagement

Neben der verbesserten Suche bietet KI-basierte Wissensmanagement-Technologie weitere Vorteile, wie z.B.

  • die Integration mit anderen Unternehmenssystemen.
  • die automatische Kategorisierung und das Tagging von Dokumenten,
  • personalisierte Empfehlungen basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Verhaltensweisen der Nutzer.

Dies führt zu einer nahtlosen und kohärenten Wissenslandschaft, in der Informationen leicht zugänglich und nutzbar sind.

KI-basiertes Wissensmanagement – Methoden

In der heutigen Geschäftswelt wird das effiziente Management und die Nutzung von Wissen immer wichtiger. KI bietet innovative Lösungen, um Unternehmensdaten zu verwalten und zugänglich zu machen. Verschiedene Methoden und Tools, wie Atlassians neue AI-Funktionalitäten, Workato Work Genies sowie klassische AI-Agenten mit LangChain revolutionieren das bisherige Management von Wissen. Diese Technologien integrieren und analysieren Daten aus verschiedenen Quellen, verbessern die Suche und ermöglichen eine intuitive Bedienung, die die Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter erheblich steigert.

Einsatz der neuen AI-Funktionalität von Atlassian

Atlassian bietet fortschrittliche AI-Tools, die speziell für die Suche in Confluence- und Jira-Daten entwickelt wurden. Diese Tools nutzen maschinelles Lernen, um relevante Informationen schnell zu finden und dem Anwender bereitzustellen. Dieses Video zeigt, welche Möglichkeiten die KI-Funktion von Atlassian bietet. Sie können zum Beispiel aus unordentlichen Notizen nützliche Dokumentationen machen oder in Sekundenschnelle Zusammenfassungen von Seiten und Kommentaren erstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Anwendung von Workato Work Genies

Work Genies sind spezielle KI-gesteuerte Assistenten innerhalb der Workato-Plattform, die die Automatisierung und Orchestrierung von Geschäftsprozessen vereinfachen. Als eine der führenden Integrations- und Automatisierungsplattform ermöglicht Workato es Unternehmen, verschiedene Softwareanwendungen und Datenquellen zu verbinden und automatisierte Workflows zu erstellen. So kommen Unternehmen noch schneller zu einer Lösung, die all ihre Quellen verbindet und übergreifend nutzbar macht.

Nutzung klassischer AI-Agenten (z.B. GPTs) mit LangChain 

Durch die Integration großer Sprachmodelle und ihrer Bots können Unternehmensdaten über Vektor- und Graphdatenbanken integriert werden, wodurch ein schneller und intelligenter Zugang zu den Inhalten gewährleistet wird. Dies ermöglicht eine tiefere Analyse und präzisere Suchergebnisse, da die Struktur und die Beziehungen der Daten berücksichtigt werden. Die semantische Verarbeitung natürlicher Sprache ermöglicht den Mitarbeitern einen intuitiven und präzisen Zugriff auf relevante Informationen ohne tiefgreifende technische Kenntnisse. Das Ergebnis ist eine nahtlose Zusammenführung und Analyse von Daten aus unterschiedlichen Quellen.

Während bei Atlassian Assist der Webbrowser für die Benutzerinteraktion, d.h. der Kommunikation mit den Informationsquellen, dient, kann bei LangChain und Workato WorkGenie auch MS Teams oder Slack zum Einsatz kommen. Somit ist eine nahtlose Einbettung des Knowledge Managements in die bestehenden Unternehmenstools möglich.

Fazit

KI-basiertes Wissensmanagement bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile, von erhöhter Effizienz bis hin zu besseren Entscheidungsgrundlagen. Durch den Einsatz von fortschrittlichen AI-Tools können Unternehmen ihre Daten effektiv durchsuchen und nutzen, was zu einer signifikanten Steigerung der Produktivität führt. Insgesamt revolutioniert KI-basiertes Wissensmanagement die Art und Weise, wie Unternehmen mit Wissen umgehen. Es überwindet die bisherigen Herausforderungen und bietet neue, leistungsstarke Werkzeuge, um das volle Potenzial aus Ihren Unternehmensdaten zu entfalten.

Häufig gestellte Fragen

3
5
Was versteht man unter KI-basiertem Wissensmanagement?

KI-basiertes Wissensmanagement bezieht sich auf die Anwendung von künstlicher Intelligenz vor allem durch die Nutzung von Anfragen und Befehlen in natürlicher Sprache, um Informationen und Wissen in einem Unternehmen zu organisieren, zu analysieren und zu nutzen.

3
5
Warum ist KI wichtig für das Wissensmanagement eines Unternehmens?

KI bietet intelligente Lösungen, um effektiv auf große Mengen an Informationen zuzugreifen, sie zu analysieren und inhaltlich relevantes Wissen für die Arbeitnehmer bereitzustellen. Dies führt zu fundierteren Entscheidungen und effizienterem Arbeiten.

3
5
Wie kann KI dabei helfen, intelligentere Systeme zu schaffen?

Künstliche Intelligenz ermöglicht maschineller Intelligenz den Zugang zu Informationen, um komplexe Probleme zu lösen und hochwertige Antworten zu liefern. Durch den Einsatz von KI-Technologien werden Systeme in die Lage versetzt, Aufgaben zu verstehen und intelligent darauf zu reagieren.

3
5
Welche Vorteile bietet KI-basiertes Wissensmanagement heutzutage?

KI-basiertes Wissensmanagement bietet Unternehmen die Möglichkeit, Informationen schneller quellenübergreifend zu finden, zu analysieren und zu verstehen. Mitarbeiter können fundierte Entscheidungen treffen und die Digitalisierung vorantreiben, um in der sich ständig verändernden Welt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Logo von Businessautomatica

Über Business Automatica GmbH:

Business Automatica senkt Prozesskosten durch Automatisierung manueller Tätigkeiten, hebt die Qualität beim Datenaustausch in komplexen Systemarchitekturen und verbindet On-premise Systeme mit modernen Cloud- und SaaS-Architekturen. Angewandte künstliche Intelligenz im Unternehmen ist dabei ein integraler Bestandteil. Zudem bietet Business Automatica auf Cybersicherheit ausgerichtete Automatisierungslösungen aus der Cloud.

Unsere neuesten Blog-Artikel

NIST Cybersecurity Framework
NIST Cybersecurity Framework

NIST Cybersecurity Framework (CSF) ist DER Leitfaden für effektives Risikomanagement. Erfahren Sie mehr zu diesem Thema sowie den geplanten Änderungen durch das Update auf NIST CSF 2.0

SIEM vs. SOAR – Unterschiede und Integration
SIEM vs. SOAR – Unterschiede und Integration

Erfahren Sie die Unterschiede zwischen SIEM und SOAR sowie deren Integration in der Cybersicherheit. Entdecken Sie, wie diese Technologien Bedrohungen erkennen, automatisieren und Sicherheitsprozesse optimieren können, um Ihre IT-Sicherheitsstrategie zu verbessern.

E-Rechnung ab 2025 – Aktuelle Informationen
E-Rechnung ab 2025 – Aktuelle Informationen

Schluss mit Papierrechnungen und einfachen PDF-Dateien. Ab dem 1. Januar 2025 tritt die E-Rechnungspflicht für alle B2B-Unternehmen in Kraft. Erfahren Sie, wie sich Ihr Unternehmen mit der richtigen Vorbereitung einen Wettbewerbsvorteil sichern kann.